* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt








Geliebte Schwester

Ich finde keine passenden Worte um meine Gedanken zu beschreiben

Sei mir nicht böse, dass du auf mich warten musstest

Ich will dich auch nicht belügen, ich hätte keine Zeit gehabt

In dieser unsagbaren Welt ertrinke ich an mir selbst

Meinen Gedanken und wenn ich die Augen schließe

Höre ich immer wieder das pochen meines Herzens

Dumpf, als würde jemand gegen die Wand schlagen

Laut und so heftig

Dass ich fast angst bekomme

Oder so leise, dass ich es nicht hören kann

 

Paradoxer weise liebe ich diese Welt

Ich bin glücklich bei dem Gedanken

Dass es diese Welt war, die mich zu ihm geführt hat

Und auch wenn nichts passierte

Und auch nichts passieren wird

Freue ich mich über die Umstände

Dass ich alle die mir lieb sind

Kennen lernen durfte

 

Sicher gibt es hin und wieder streit

Tränen fließen, man bereut was man vielleicht getan hat

Und wünscht sich

Es wäre nie passiert

So tief schämt man sich für seine Worte und sein handeln

 

Aber die Welt geht weiter und auch

Wenn ich so viele tränen geweint habe

Dreht sie sich immer und immer weiter

Und selbst wenn dies grausam erscheint

Man wächst an den dingen, die geschehen sind

Was wäre ich denn für ein Mensch

Wenn ich nicht die meinen Gedanken hätte ?

Was wäre ich denn für ein Mensch

Wenn ich nicht Ich wäre ?

 

Und auch wenn ich mich selbst noch nicht gefunden habe

Bin ich doch glücklich dass ich in dieser welt lebe

Die mich zu allen geführt hat

Was ich so liebe und schätze

Und auch wenn ich immer noch

In meinen Gedanken den gleichen Schmerz

Wie auch vorher schon spüre

Weiß ich doch dass ich sie abtun kann

Ein lächeln

Ein Lachen

 

Auch wenn alles Täuschung ist

Auch wenn alles nicht echt ist

In dem Moment ist man glücklich

Und das sollte man sich immer wieder in Erinnerung rufen

Egal was alles schon passiert ist

In dem Moment wo man lacht

Macht man sich glücklich

Und in dem Moment

Braucht man sich keine Gedanken über andere zu machen

Weil ich befreit von allem

Für dich strahlen kann

Damit du deine Gedanken vergisst

Und mit mir lachen darfst

 

Und die Welt sieht dann doch viel schöner aus

Wenn man im Herzen bewahrt

Was man so sehr liebt

 

20.10.07 14:43





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung